Omaha Hold’em Poker

Diese Spielvariante ist dem Texas Holdem sehr ähnlich. Der größte Unterschied ist jedoch, dass jeder Spieler vier Karten von Anfang an bekommt, anstatt zwei Spielkarten.
Bei Omaha Holdem Poker ist es so, dass beide Spieler die links neben dem dealer sitzen einen Einsatz (blind) bringen müssen. Derjenige der direkt links daneben sitzt, zahlt den halben Grundeinsatz (small blind), und derjenige der links neben dem small blind sitzt der zahlt den big blind, den vollen Grundeinsatz. Wenn beide Einsätze bezahlt wurden, erhält jeder der Spieler vier verdeckte Karten, angefangen beim small blind.

Dann geht es reihum. Der Spieler links neben dem small blind hat nun mehrere Spielmöglichkeiten. Grundsätzlich jedoch, wenn er mitspielen möchte, muss er zuerst seinen Einsatz bringen. Wenn er aussteigen will, mach er einen Fold, wirft seine Karten weg und steigt damit aus.

Den Call:

hierbei zahlt er den Mindesteinsatz und bliebt in dieser Runde dabei. Den Raise, hier ist der Mindesteinsatz fällig und dann erhöht er den Einsatz für die anderen. Jedoch geht das dann so vonstatten, dass der nächste Spieler mind. den big blind bezahlen muss zuzüglich der Erhöhung. Dies geht so reihum. Zuletzt kommt der big blind an die Reihe. Ist in der Runde nicht erhöht worden, kann er checken, dabei werden die ersten community cards aufgedeckt. Wenn er dies nicht möchte, kann er raisen. Jeder weitere Mitspieler hat diese Möglichkeit. Die Setzrunde ist zu Ende, wen alle verbleibenden Spieler des Pokerspiels denselben betrag in den Pot gesetzt haben. Dann werden die ersten drei community cards aufgedeckt, diese nennt man Flop.
Bei der zweiten Setzrunde beginnt der Spieler links vom Dealer, dieser hatte bei der ersten Runde den small blind bezahlt.

Nun hat er wieder mehrere Möglichkeiten:
Check:

d.h. er schiebt und der nächste ist an der Reihe.

Bet:

Er setzt. Die Höhe des Betrages richtet sich nach der vereinbarten Spielvariante, die oft sehr unterschiedlich ist. Mindestbetrag, ein anderer Betrag usw.

Fold:

Er wirft seine Karten weg.Diese Setzrunde ist wieder zu Ende, wenn alle den gleichen Betrag gesetzt haben du die dritte und Runde beginnt. Nach der dritten Runde wird die River, die letzte community Card aufgedeckt. Nach der vierten Runde kommt der showdown. Alle Spieler die sich noch im Spiel befinden, müssen ihre Karten offen legen. Derjenige Spieler der die höchste Pokerblatt hat, hat gewonnen.Danach ist die Pokerrunde beendet, der Dealerbutten geht einen Platz weiter und das Spiel beginnt von neuem.

Omaha Hold Em Pokerspiele:

Hier klicken!

Und

Gif Banners