Pokern Tipps

Hier klicken!
Bester online Pokerraum

Pot Odds und Pot Outs…. Ein guter Tipp ist ein Pot Outs. Das ist, wörtlich übersetzt, eine Auskarte. Outs benötigt man, um das eigene Blatt zu verbessern. Pod Odds, das bedeutet wörtlich übersetzt Quote und entspricht dem Verhältnis des eigenen Einsatzes zur Summe im Pot. Pot Odds und Pot Outs, das sind gute Hilfsmittel um die persönliche Pokerstrategie dem aktuellen Spiel anzupassen. Mit den Pot Outs lassen sich berechnen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, das persönliche Blatt zu verbessern. Mit dem Pot Odds lassen sich berechnen wann sich ein call wirklich lohnen würde.Die Pot Outs lassen sich recht einfach berechnen. Das Kartenspiel besteht aus 52 Karten, da man selber fünf eigene hat (zwei auf der Hand und drei der community Karten) sind also noch 47 unbekannt Karten im Spiel die es zu kalkulieren gilt.

Die Strategie der Kombination zwischen Pot Outs und Pot Odds ist es nun, dass man die Informationen, die man aus den Pot Outs und den Pot Odds erhält zusammenfügen kann. So zum Beispiel ist es wichtig zu wissen, dass sich ein call nur wirklich lohnt, wenn die Pot Odds größer sind als die Pot Outs.

Nach ein klein wenig Übung wird jeder Anfänger diese Tipps schnell beherrschen und gezielt einsetzen können. Dann steigt auch die Wahrscheinlichkeit mit Strategie ein Pokerspiel gewinnen zu können und nicht nur vom Glück abhängig zu sein.