Razz Poker

Razz Poker ReglenRazz ist eine Pokervariante die eine Besonderheit hat. Sie gehört zu den Seven Card Stud Lowball und das bedeutet dass nicht das Beste, sondern das schlechteste Blatt gewinnt.Bei dieser Pokervariante haben die Karten auch eine ganz andere Wertigkeit. Das Ass ist beispielsweise die niedrigste Karte, im Gegensatz zu dem anderen System. Selbst Straights und Flushs werden nicht als solche gewertet.

Das Spiel geht folgender Maßen:

Alle Spieler setzen das Ante, das ist der Mindesteinsatz den alle Spieler bezahlen müssen um im Spiel zu sein. Dann werden die Katen verteilt. Jeder der Mitspieler erhält zwei verdeckte Karten und eine offenen Karte. Der jenige Spieler, der die höchste offene Karte hat, setzt das Bring-In. Das Spiel kann beginnen. Haben jedoch zwei Spieler dieselbe hohe Karte, entscheidet die Farbe wer beginnt. Pik ist am höchsten, dann kommt Herz, Karo und Kreuz ist am niedrigsten. Die erste Setzrunde kann beginnen.

In der ersten Setzrunde bekommt jeder der Spieler nochmals eine offene Karte: Fourth Street
In der zweiten Setzrunde beginnt der Spieler, der die niedrigste offene Kombination hat.
Jeder Spieler bekommt wieder eine offene Karte (Fift Street) und die nächste Setzrunde kann beginnen.
Die dritte Setzrunde, auch hier beginnt wieder derjenige das Spiel mit der niedrigsten offenen Kombination. Jeder Spieler bekommt wieder eine neue offenen Karte: Sixth Street.
Die vierte Setzrunde beginnt wiederum mit demjenigen der die niedrigste offene Kombination hat.

Nun bekommt jeder Spieler eine verdeckte Karte, diese nennt man Seventh Street oder River.
Dann beginnt die letzte, die fünfte Setzrunde. Auch hier beginnt derjenige der die niedrigste offene Kombination hat. Ist diese Setzrunde zu Ende, kann der Showdown beginnen.

Und hie gewinnt derjenige der das schlechteste Blatt auf der Hand hat, die schlechteste fünf Karten Fünfkartenkombination.